Mittwoch, Juli 6

Körper & Geist

Gendermedizin: Medizin, die weiterdenkt
Körper & Geist

Gendermedizin: Medizin, die weiterdenkt

von Elisa Jenewein Lesezeit: ca. 5 Minuten Der Begriff Gender kommt aus den Sozialwissenschaften und beschreibt eigentlich die Entstehung von Geschlechterrollen in einer Gesellschaft. Diese Definition greift in der Gendermedizin nicht. Dr.in Hochleitner erklärte mir, dass die Begriffswahl leider irreführend und nicht korrekt sei. Gendermedizin ist ein Sammelbegriff für Forschung, die sich mit Geschlechtsunterschieden in der Schulmedizin beschäftigt. Das können sowohl biologische, wie Hormone, Chromosomen, also Sex betreffend, sein, wie auch Gender-Unterschiede, das würde dann das soziale Geschlecht betreffen. Anfänge der Gendermedizin Ihre Anfänge hatte die Gendermedizin in den 1990er Jahren. Hier wurde erstmals in der Forschung ein Blick darauf geworfen, welche Unterschiede es i...
Vom Gehirnwindungen verdrehen: Gundula Ludwigs Arbeit mit politischen Theorien
Gesellschaft & Recht, Körper & Geist

Vom Gehirnwindungen verdrehen: Gundula Ludwigs Arbeit mit politischen Theorien

von Marina SchmidtLesezeit: ca. 6 Minuten Gundula Ludwig@michelleschmollgruber Wir sprechen heute mit Gundula Ludwig vom CGI und lassen uns zuerst mal erklären, was das CGI eigentlich ist. Die Abkürzung steht für Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung Innsbruck und das beschreibt es eigentlich schon ganz gut. Die Forschungsplattform, die den Austausch fördern soll, zählt über 170 Mitglieder aus verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen, die sich alle in irgendeiner Weise mit Geschlechterforschung beschäftigen. Seit 2019 gibt es das CGI außerdem in einer zweiten Funktion als Organisationseinheit innerhalb der Universität Innsbruck, quasi wie ein eigenes Institut, das zurzeit sieben, bald neun, Mitarbeiter*innen zählt. Während in vielen Ländern in den letzten Jahren v...
Physiotherapie macht Forschung
Körper & Geist

Physiotherapie macht Forschung

von Eva HupferLesedauer: ca. 5 min Wusstest du, dass Physiotherapeutinnen und -therapeuten auch forschen, Studien designen und diese dann veröffentlichen? Wusstest du, dass Physios weiter studieren können, bis sie einen Doktor- beziehungsweise einen PhD-Titel erlangt haben? Wusstest du außerdem, dass es bei der neurologischen Erkrankung Multiple Sklerose viele verschiedene Therapiemöglichkeiten gibt und jetzt auch untersucht wird, inwiefern Musik dabei unterstützend wirken kann? Nein? Dann lies unbedingt den folgenden Artikel. Eva Hupfer und Tobias Jakober im Gespräch mit der Physiotherapeutin und Forscherin Dr. Barbara Seebacher, MSc. Barbara Seebacher ist eine von wenigen Physiotherapeutinnen, die auch in der Forschung tätig sind. Denn obwohl es um Forschungsfragen geht, die Ph...
Immunologie II – Wie Zellen und Moleküle über unsere Gesundheit wachen
Körper & Geist

Immunologie II – Wie Zellen und Moleküle über unsere Gesundheit wachen

von Eva Hupfer, im Gespräch mit Dominik Humer MSc.Lesedauer: ca. 4 min Es ist komplex und besteht aus winzig kleinen Zellen und Molekülen, ist für das freie Auge überhaupt nicht sichtbar und muss unter dem Mikroskop tausendfach vergrößert werden. Und trotzdem ist es immer da und an unserer Seite. Wir wissen jetzt, dass unser Immunsystem sein Möglichstes tut, um uns vor Krankheit zu schützen (Falls du noch keine Möglichkeit hattest, Teil I der Immunologie-Artikel zu lesen, geht´s HIER zum Beitrag). Doch was passiert, wenn wir doch krank werden? Was passiert, wenn unser Immunsystem die Kontrolle verliert? Was passiert, wenn wir an Krebs erkranken? Krebs ist eine der häufigsten Todesursachen. Die Anzahl der Menschen, die jährlich an Krebs versterben, steigt an. Umso wichtiger ist es...
Im Fokus: Gustav Mahler
Gesellschaft & Recht, Körper & Geist

Im Fokus: Gustav Mahler

von Vanessa HolerLesedauer: ca. 5 min Der Musikwissenschaftler Prof. Celestini beschäftigt sich u.a. mit verschiedenen Epochen, wobei sein wissenschaftlicher Hauptfokus auf der Wiener Klassik (also Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven) und der Wiener Moderne (Gustav Mahler, Arnold Schönberg, Anton von Webern, Alban Berg, Alexander von Zemlinsky etc.) liegt. Im Makademia-Interview begeben wir uns auf die Spuren eines besonderen Musikers der letzteren Phase, zu dessen Ehren kürzlich eine eigene Forschungsstelle gegründet wurde – Gustav Mahler. Breites Feld - kleines Fach an der Universität Jeder Mensch ist täglich mit Musik konfrontiert. Egal ob Profi oder während der Arbeit, Musik begleitet uns immer. Die Musikwissenschaft zeichnet sich durch ihre Interdi...
Die Erleuchtung im Studium
Körper & Geist

Die Erleuchtung im Studium

von Margareta ScherrLesedauer: ca. 6 min Was haben Licht und Stress bei Studierenden gemeinsam? Meistens sind es die beiden Dinge, die den Tag einleiten. Markus Canazei forscht als Psychologe an der Abteilung für klinische Psychologie an möglichen psychophysiologischen Auswirkungen von Licht auf den Menschen. In einer innovativen Studie beschäftigt er sich jüngst damit, wie Licht bei erhöhtem Stress von Studierenden wirken kann.   Es ist bekannt, dass Licht uns Menschen nicht nur das Wahrnehmen von Objekten ermöglicht. In den letzten 30 Jahren haben Studien gezeigt, dass helles Licht am Morgen die Stimmung deutlich verbessern kann. Und zwar so gut, dass die sogenannte Lichttherapie heute zur Behandlung von saisonal-affektiven Depressionen, besser bekannt als Herbst- Winter...
Immunologie – Wie Zellen und Moleküle über unsere Gesundheit wachen
Körper & Geist

Immunologie – Wie Zellen und Moleküle über unsere Gesundheit wachen

von Eva HupferLesedauer: ca. 4 min. 24 Stunden täglich und 7 Tage die Woche ist es für uns im Einsatz. Es schützt uns vor Krankheit, wacht über unsere Gesundheit. Wir alle haben es und merken großteils gar nicht, welche bitteren Kämpfe es in unserem Körper austrägt. Die Rede ist von unserem Immunsystem!Im Gespräch mit Dominik Humer MSc. durften wir erfahren, wie unser Immunsystem arbeitet, wie sehr es uns tagtäglich gegen fremde Eindringlinge verteidigt und was Dominiks Arbeit damit zu tun hat. Eins erkannten wir sehr schnell: Es ist komplex!Und genau deshalb, möchten wir euch beginnend mit diesem Artikel, Immunologie in kleinen Dosen verabreichen, sodass es zu keiner Überdosierung an Wissen kommt und ihr in kleinen Happen eine Idee vom Immunsystem, seinen Aufgaben, Reaktionen und viel...
Kultur, die unter die Haut geht: Die große Impfdebatte
Körper & Geist

Kultur, die unter die Haut geht: Die große Impfdebatte

Von Simon SchöpfLesezeit: ca. 5 Minuten Die Corona-Impfstoffe dominieren seit dem Ende des Jahres 2020 die Medien. Dabei werden in den klassischen, aber auch stärker in den sozialen Medien einerseits die naturwissenschaftlichen Fakten, andererseits die Themen wie „Pflichtimpfungen“ heftig diskutiert. Wir haben uns mit Jan Hinrichsen vom Institut für Geschichtswissenschaften und Europäischen Ethnologie (virtuell) getroffen, um ihn über seine Forschung zu interviewen. Der Kulturanthropologe und empirische Kulturwissenschaftler geht der Frage nach, wie Kultur und damit „Wissen“, „Technologie“, „Bedeutung“ buchstäblich unter die Haut geht und somit in den Körper kommt. Dazu begleitet er Wissenschaftler*innen, Pflegepersonal und Studienteilnehmer*innen einer mRNA-Impfstoffstudie. Was ist...
Migräne: Uraltes Leiden und neueste Forschung
Körper & Geist

Migräne: Uraltes Leiden und neueste Forschung

von Simon Schöpf Der Neurologe Florian Frank arbeitet in der Forschungsgruppe für Kopf- und Gesichtsschmerzen an der Universitätsklinik für Neurologie, Innsbruck. In unserem Interview hat er uns spannende Einblicke in seine Forschung rund um die Migräne gewährt. Zum Einsatz kommt dabei unter anderem die (funktionelle) Magnetresonanztomographie (MRT bzw. FMRI) mit deren Hilfe Unterschiede in den Gehirnen von Patient*innen und gesunden Kontrollen gesucht wird. Der zweite große Teil seiner Grundlagenforschung befasst sich mit dem gezielten Auslösen von Migräne, um Einflussfaktoren zu identifizieren und so die Erkrankung besser verstehen zu können.  Was ist eigentlich Migräne? Migräne ist eine eigenständige neurologische Erkrankung und gehört zu den primären Kopfschmerzerkrankungen. ...
Cannabis bei Morbus Parkinson?
Körper & Geist

Cannabis bei Morbus Parkinson?

Von Simon SchöpfLesezeit: ca. 4 min. Gleich vorneweg: Mit Cannabis kann die Parkinson Erkrankung nicht geheilt werden. Diese Hoffnung muss ich euch leider nehmen. Dafür können wir ein paar spannende Einblicke in das Forschungsgebiet der Neurologin Marina Peball, von der Medizinischen Universität Innsbruck, geben. Sie beschäftigt sich mit Bewegungsstörungen in der Neurologie und veröffentlichte vor kurzem ein Paper zur Cannabis-basierten Therapie von nichtmotorischen Symptomen (NMS) der Parkinson Erkrankung. Mit Hilfe eines synthetischen Cannabinoids konnten die NMS gelindert werden. Aber was ist Morbus (Mb.) Parkinson eigentlich? Morbus Parkinson – eine unheilbare neurodegenerative Krankheit In Tirol leiden ca. 2000 Menschen an der Parkinson Erkrankung, jedes Jahr kommen durchsch...