Donnerstag, November 30

Autor: Simon Schoepf

Goethe einmal anders – Weltliteratur, vergleichende Literaturwissenschaft und Physik
Geld & Macht, Gesellschaft & Recht

Goethe einmal anders – Weltliteratur, vergleichende Literaturwissenschaft und Physik

Sebastian Donat ©Franz Oss Von Simon SchöpfLesezeit: ca. 8 Minuten Ein Forschungsgebiet von Univ.-Prof. Dr. Sebastian Donat ist die „Interferenz als literaturwissenschaftliches Konzept“ – wie dieses Modell, welches aus der Physik stammt, auf Johann Wolfgang von Goethe angewandt wird und was sich daraus lernen lässt, erfahrt ihr hier. Warum Goethe? Sebastian Donat hatte sich bereits in seiner Dissertation mit Goethe beschäftigt und verfasste seither außerdem mehrere Publikationen über den vermutlich berühmtesten deutschsprachigen Autor. Im Jahr 2017 bekam Donat eine Anfrage der Goethe-Gesellschaft in Weimar, ob er bei einer Tagung einen Vortrag über 1828 veröffentlichten kurze Notiz „Helena in Edinburgh, Paris und Moskau“ halten würde. Der Text stammte aus der von Goet...
Wasserstoff – der Treibstoff der Zukunft? Teil 2
Innovation & Technik

Wasserstoff – der Treibstoff der Zukunft? Teil 2

Von Simon SchöpfLesezeit ca. 5 Minuten Hier ist Teil 1 des Artikels Startschuss und Ziele Die EU-Genehmigung für die Finanzierung des Projekts wurde 2016 erteilt und 2019 begann das Detailengineering. Der eigentliche Baustart am Standort Völs war im September 2020. Nacheinander kamen die Speichertanks und der Elektrolyseur. Im Frühjahr 2022 ging man in die Inbetriebsnahmephase über. Die Ziele, die dabei unter anderem verfolgt werden, sind: Den CO2-Fußabdruck zu verringern.Kostentechnisch in etwa deckungsgleich mit dem Diesel-LKW zu fahren.Zu zeigen, dass die dynamische Inbetriebnahme funktioniert und eine Vorreiterrolle einzunehmen.Zu zeigen, dass auch mittelständische Betriebe solche Projekte stemmen können und so Nachahmer*innen zu finden. Falls die Inbetriebnahme gel...
Wasserstoff – der Treibstoff der Zukunft? Teil 1
Innovation & Technik

Wasserstoff – der Treibstoff der Zukunft? Teil 1

© MPREIS / Franz Oss Von Simon SchöpfLesezeit ca. 5 Minuten Redaktioneller Hinweis: Die Firma MPreis hat uns nicht für diesen Artikel bezahlt. Für diesen Artikel ging ich aus meinem Wohlfühlbereich der Uni Innsbruck heraus, nach Völs zur Firma MPreis, um ein Interview mit Thomas Trenkwalder zu führen. Thomas Trenkwalder ist der Produktionsverantwortliche des Projektes „MPreis Wasserstoff“, welches aus grünem Strom Wasserstoff für die zukünftige LKW-Flotte des Tiroler Lebensmittelhändlers herstellt. Trenkwalder habe ich im Rahmen der Chemietage des Verbands der ChemielehrerInnen Österreichs bei der Betriebsführung kennengelernt. Geschichtliches Der Initiator des Projekts ist Ewald Perwög, ein langjähriger Mitarbeiter von MPreis, welcher bereits vor ca. 15 Jahren damit be...
Die Energie in unseren Zellen – Was Stress alles auslösen kann (Teil 2)
Körper & Geist

Die Energie in unseren Zellen – Was Stress alles auslösen kann (Teil 2)

Alexander Karabatsiakis ©AK Teil 1 des Artikels findest du hier. Von Simon SchöpfLesezeit: ca. 6 Minuten Therapiemöglichkeiten: Die drei-PM Ein nächster Schritt ist auch zu untersuchen, wie sich Therapien auf die zelluläre Ebene auswirken. In einer Pilotstudie wurden traumatisierte oder depressive Patient*innen mit der kontralateralen Augenstimulation (EMDR - Eye Movement Desensitization and Reprocessing) behandelt. Es zeigte sich, dass das Funktionsniveau der behandelten Personen sich verbesserte und sich auch die mitochondriale Funktionalität im Vergleich zur Kontrollgruppe normalisierte. Hierbei soll vermehrt auf die 3PM Regel gesetzt werden: Predictive, Preventive and Personalized Medicine. Also vorausschauende, vorbeugende und personalisierte Medizin, um Patient*in...
Die Energie in unseren Zellen – Was Stress alles auslösen kann (Teil 1)
Körper & Geist

Die Energie in unseren Zellen – Was Stress alles auslösen kann (Teil 1)

Alexander Karabatsiakis ©AK Von Simon SchöpfLesezeit: ca. 6 Minuten Wir haben Veranstaltungen beim Pint of Science besucht und dort Assistenzprofessor Dr. Alexander Karabatsiakis vom Institut für Psychologie kennengelernt. Karabatsiakis forscht im Fachbereich Klinische Psychologie II mit dem Schwerpunkt Biomolekulare Psychotraumatologie & Stressforschung. Das Universum und du Karabatsiakis und sein Team erforschen, wie sich chronischer oder traumatischer Stress auf biologische Prozesse auswirkt und wie diese zur Entwicklung psychischer Erkrankungen führen. Dazu werden unter anderem Biomarker gesucht und identifiziert, welche einerseits Hinweise auf eine Krankheit liefern, andererseits auch bei der Behandlung helfen könnten. Langfristig könnten diese Marker auch im präv...
Dual Modality Imaging – Union is strength when it comes to treating cancer
Innovation & Technik, Körper & Geist

Dual Modality Imaging – Union is strength when it comes to treating cancer

By Simon SchöpfReading time: about 7 minutes f.l.t.r Giacomo Gariglio, Patricia Silva Paulo and Clemens Decristoforo ©Clemens Decristoforo Today, new and exciting ideas from cancer research offer more possibilities and better prospects for patients suffering from this disease. Giacomo Gariglio is a chemist and candidate of the PhD program Image Guided Diagnosis and Therapy (IGDT) supported by the Austrian Science Fund (FWF). He works in the department of Nuclear Medicine where he’s studying a new and promising procedure to improve the location and treatment of small solid tumours. The crucial part of this approach consists in using some innovative compounds with kind of bizarre name: the dual-modality imaging agents. The “dual” in the name refers to the fact they can be used...
Es werde (warmweißes) Licht! Festkörperchemie an der Uni Innsbruck
Innovation & Technik

Es werde (warmweißes) Licht! Festkörperchemie an der Uni Innsbruck

Hubert Huppertz ©Abraham Siedler Von Simon SchöpfLesezeit: ca. 8 Minuten Wer im Jahr 2022 eine Lampe für zu Hause kauft, greift meist zu einer LED. Diese Lampen benötigen wenig Energie, halten länger, sind effizient und in den verschiedensten Farben und Farbtönen erhältlich. Letzteres verdanken wir auch der Forschung von Univ.-Prof. Dr. Hubert Huppertz. Zwei Forschungsbereiche: Hochdruck-Technologie und Hochtemperaturöfen Hubert Huppertz ist Festkörperchemiker, er beschäftigt sich also mit der chemischen Reaktion von Festkörpern. Wer in der Schule Chemie hatte, erinnert sich vermutlich noch an Versuche, bei denen mit Flüssigkeiten und Gasen experimentiert wurden. Dabei wurde entweder die Zusammensetzung verändert und/oder mit der Temperatur „gespielt“, um neue Verbindungen...
Sehr kalte Wolken – Chemie im Weltraum
Innovation & Technik

Sehr kalte Wolken – Chemie im Weltraum

Robert Wild und seine Versuchsapparatur ©Simon Schöpf Von Simon SchöpfLesezeit: ca. 6 Minuten Lange Zeit wurde davon ausgegangen, dass chemische Reaktionen im Weltraum so gut wie unmöglich sind. Es wäre zu kalt und die Teilchendichte zu gering damit sich Moleküle bilden können. Postdoc Dr. Robert Wild von der Arbeitsgruppe Molekulare Systeme im Institut für Ionenphysik und Angewandte Physik forscht jedoch genau an solchen Reaktionen – im „simulierten“ Weltraum in seinem Labor. Chemie im Weltraum Im Weltraum gibt es große Molekülwolken, die durch die Schwerkraft irgendwann zusammenfallen und dabei Sterne und Planeten formen – so entstand auch unser Sonnensystem. Was für chemische Prozesse in diesen Molekülwolken passieren, davon weiß man bisher aber nicht viel. Robert Wi...
Mathematik mal anders – Ein Interview mit Tim Netzer
Innovation & Technik

Mathematik mal anders – Ein Interview mit Tim Netzer

Von Simon SchöpfLesezeit: ca. 8 Minuten Univ.-Prof. Dr. Tim Netzer ist Leiter des Instituts für Mathematik und forscht im Gebiet der reellen Algebra und Geometrie. Die meisten werden sich noch an Beispiele aus der Schulzeit erinnern: Geraden, Ebenen und Kurven können auch als Gleichungen dargestellt/definiert werden: "Dieses Foto" von Unbekannter Autor ist lizenziert gemäß CC BY-SA Tim Netzer untersucht jedoch nicht Gleichungen, sondern Ungleichungen. Das heißt hier soll die Gleichung größer Null anstatt gleich Null sein. Dabei „entstehen“ ganz andere Objekte. Diese finden sich innerhalb und außerhalb der Mathematik z. B. in Bereichen der Optimierung oder auch der Quantenphysik. Wir haben aber nicht nur über seine Forschung gesprochen, sondern auch über Mathematik im A...
„Es regnet, weil Menschen die Schirme aufspannen“ – warum wir (noch) keine allzu große Angst vor künstlicher Intelligenz haben müssen
Innovation & Technik

„Es regnet, weil Menschen die Schirme aufspannen“ – warum wir (noch) keine allzu große Angst vor künstlicher Intelligenz haben müssen

Justus Piater © Thomas Steinlechner von Simon SchöpfLesezeit: ca. 7 Minuten Das Ende der Menschheit: Künstliche Intelligenz und Roboter versuchen die letzten Menschen zu vernichten! Dieses Thema wurde mittlerweile in unzähligen Filmen, Serien und Büchern beschrieben. Aber wie weit ist künstliche Intelligenz (KI; engl. Artificial Intelligence AI) im Jahr 2022 und wie weit ist die „Robokalypse“ entfernt? Wir haben uns mit Univ.-Prof. Justus Piater getroffen, um mehr über die KI-Forschung zu erfahren. Gleich vorneweg: Das mit der Apokalypse könnte noch etwas dauern, aber das heißt nicht, dass KIs komplett ungefährlich sind. Roboter haben keine Ahnung von Physik Justus Piater forscht an künstlicher Intelligenz für Roboter. Das Ziel ist es, diese mit hinreichend Verständnis aus...